Love me one
Main Sites
Startseite
Über...
Gästebuch
Kontakt
Archiv
LINK

Others
Layout-Credits
Host

Designer

Melbourne

Ich sitze hier gerade in einer dicken Jacke. Das sollte zwei Fragen aufwerfen. 1: Warum in einer dicken Jacke? - Weil ich in Melbourne bin, wo es ganz schoen kalt und verregnet ist. Habe mich gestern ganz spontan dazu entschlossen, weil ich mich in Sydney gelangweilt habe und der Job doch irgendwie nicht mein Ding war. Also bin ich gestern abend in den Bus gesprungen und heute morgen angekommen. Ihr denkt euch jetzt wahrscheinlich, dass es ganz schoen bloed ist, fuer ein paar Tage nach Melbourne in den Regen zu fahren, nur um dann doch wieder nach Sydney fuer den Rueckflug zu fahren. Das denke ich mir eigentlich auch, aber jetzt bin ich hier. Die zweite Frage, die man sich jetzt stellt, ist: Wenn das so spontan war, warum habe ich ueberhaupt eine dicke Jacke eingepackt? Habe ich gar nicht, aber jetzt besitze ich eine. Eine Version, die der Wahrheit am naechsten kommt, ist: Ich habe meine duenne Tchibo-Qualitaets-Jacke mit einem Betrunkenen gegen eine Weniger-Qualitaets-Sydney-Opera-House-Jacke getauscht. Naja, jedenfalls haelt sie warm.
Melbourne ist auch bei diesem Wetter von einer ausserordentlichen Schoenheit, auch wenn sie mit Sydney nicht mithalten kann, was ich aber ehrlich gesagt im Moment keiner Metropole zumute. Bin aber ganz froh ueberhaupt angekommen zu sein. Denn ich bin in Socken, die ich laengere Zeit nicht gewechselt hatte, 45min mit Rucksack zum Stop marschiert, was die Mitfahrenden gerochen haben und mich fast des Busses verwiesen haetten. Wenn ich als lumpiger Backpacker, der das Geld fuer die Waesche gerne mal spart, sage, dass es eine laengere Zeit war, ist das auch so. Ich war es halt nicht gewohnt, Socken zu tragen.
Mein persoenlicher Hoehepunkt am heutigen Tag mag vielleicht etwas albern klingen. Ich bin einem Insider-Tipp gefolgt und im Sofitel-Tower in den 35. Stock gefahren, um dort aufs Klo zu gehen. Das war ein klasse Panorama-Piss vor einer 2mx2m Glaswand. Und es war kostenlos. Absolutes Must-Do in Melbourne.
Eine weiteres tolles Erlebnis waren die schwarzen Schwaene, die ich zu Ehren von Sir Carl R. Popper fotografiert habe. Auch wenn ich mir beim Sprung auf deren Insel im Albert Park Lake fast den Fuss gebrochen habe. Leider ist meine Cam schon wieder voll, sodass ich morgen auf der Great Ocean Road keine Bilder machen koennen werde. Schade, aber bei dem Wetter wuerde ich mich wahrscheinlich eh nur schaemen.


5.7.07 02:39
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de